Mittwoch, 29. Juli 2020

Wann kommt Maurer?

Kürzlich wurde die Crew für den zweiten regulären Einsatzflug des Crew Dragon von SpaceX bekanntgegeben. In der NASA-Terminologie wird diese Mission als „SpaceX Crew-2“ bezeichnet. Die Besatzung besteht aus den beiden US-Astronauten Shane Kimbrough (Kommandant) und Megan McArthur (Pilotin) sowie dem japanischen Astronauten Akihido Hoside und dem ESA-Astronauten Thomas Pesquet, die als Missionsspezialisten an Bord des Crew Dragon als fliegen. Pesquet wird damit zum ersten europäischen Raumfahrer, der mit einem der beiden neuen bemannten US-Raumschiffe zur ISS fliegen wird.

Interessant in diesem Zusammenhang auch die Benennung von Megan McArthur. Sie ist die Ehefrau des US-Astronauten Robert Behnken, der seit dem 30. Mai zusammen mit Douglas Hurley die SpaceX DM-2 Testmission durchführt, von der die beiden nach aktueller Planung am kommenden Sonntag (1. August) wieder zur Erde zurückkommen sollen (wenn nicht ein tropischer Sturm, der sich gerade vor Florida zusammenbraut, einen Strich durch die Rechnung macht). Geht alles nach Plan wird Megan McArthur im Februar 2021 mit genau demselben Raumschiff zur ISS fliegen, mit dem derzeit ihr Ehemann Robert Behnken unterwegs ist. Die beiden haben einen Sohn, da ist es bei diesem gefährlichen Beruf angebracht, Raumflugmissionen getrennt durchzuführen. Zwischen Februar und August 2021 wird sich also Bob Behnken um das gemeinsame Kind kümmern.

Etwas versteckt im Zusammenhang mit dieser Crew-Benennung gab es aber auch noch diese Presseverlautbarung der ESA https://www.esa.int/Newsroom/Press_Releases/ESA_s_Thomas_Pesquet_to_be_first_European_to_ride_a_Dragon_to_Space_Station Sie verrät in einem ihrer hinteren Absätze, dass auch Matthias Maurer noch im Jahr 2021 einen Sitz in einem amerikanischen Raumschiff erhalten soll. Wenn sich das bewahrheitet, dann ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit der erste Einsatzflug des Starliners von Boeing. Das würde bedeuten, dass er im Herbst 2021 zusammen mit Sunnita Williams, Josh Cassada und einem weiteren noch nicht benannten Crew-Mitglied bei der ersten regulären Einsatzmission dieses neuen Raumschiffs zum Zuge kommt. Dies setzt allerdings voraus, dass der Starliner einen unbemannten Testflug im November 2020 und die bemannte Testmission dieses Raumfahrzeugs im April 2021 planmäßig absolviert.

Immerhin: Matthias Maurer hat jetzt eine ganz offizielle Perspektive für seine erste Mission zur ISS.

Bild: Derzeit trainiert Matthias Maurer (links) als Ersatzmann für Thomas Pesquet (rechts).

Keine Kommentare:

Kommentar posten